Widerstandskräfte stärken

Ein gut funktionierendes Immunsystem ist essentiell für Ihre Widerstandskräfte. Der Bulletproof Lifestyle unterstützt Sie bei der Stärkung Ihres Immunsystems. Die Stärke des Immunsystems hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Dazu gehören eine gesunde Ernährung (und evtl. bestimmte Supplemente), ein guter Schlaf, ausreichende Bewegung und ein möglichst stressfreies Leben. Der Bulletproof Lifestyle steht für eine holistische Vorgangsweise, die alle diese Faktoren einschließt, die das Immunsystem beeinflussen.

Die richtigen Nährstoffe

Ein Teil des Bulletproof Lifestyle ist die Bulletproof Diät. Innerhalb dieser Diät gelten u.a. die folgenden Regeln: Wenig Kohlenhydrate und viel Fett und Gemüse konsumieren, das Bulletproof Intermittierende Fasten befolgen und Giftstoffe vermeiden.

Die Bulletproof Diät liefert große Mengen hochwertiger Nährstoffe. Ein gutes Beispiel für einen hochwertigen Nährstoff ist Gemüse. Die Bulletproof Diät empfiehlt, während des Mittag- und Abendessens viel Gemüse zu essen. Dadurch wird im Rahmen der Bulletproof Diät weit mehr Gemüse verzehrt als bei anderen Diäten. Bei LiveHelfi finden Sie viele köstliche Rezepte dazu. Diese Rezepte sind sowohl im Blog von LiveHelfi zu finden als auch im Buch The Bulletproof Diet. Neben Gemüse wird für diese Rezepte auch viel Rindfleisch von Kühen aus Weidehaltung verwendet, sowie Eier und gesunde Fette. Mit dieser Kombination liefert die Bulletproof Diät alle hochwertigen Nährstoffe für ein optimal funktionierendes Immunsystem.

Beim Bulletproof Intermittierenden Fasten essen Sie innerhalb eines Zeitrahmens von sechs Stunden und fasten in den 18 restlichen Stunden. Dadurch verbrennen Sie Fett, vermeiden Wohlstandskrankheiten, bauen Muskeln auf und stärken Ihre Abwehrkräfte.

Ein wichtiger Baustein der Bulletproof Diät ist das Vermeiden von Giftstoffen (Antinährstoffe). Die westliche Diät ist von zahlreichen Antinährstoffen geprägt, die Ihre Leistung und das Immunsystem negativ beeinflussen. Dazu gehören zum Beispiel Lektine, Phytate, Oxalate, Mykotoxine (Schimmel) und Histamine.

Die Zubereitungsweise der Lebensmittel hat einen großen Einfluss

Indem Sie Ihre Nahrung zubereiten ohne sie zu beschädigen, reduzieren Sie Entzündungsprozesse in Ihrem Körper. Das Erhitzen kann für viele Inhaltsstoffe schädlich sein. Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren zerfallen bei zu starker Hitze. Viele Nährstoffe, darunter Protein, sollten roh oder lauwarm verzehrt werden. Das Kochen von Fleisch verhindert Oxidation. Es sorgt nicht für den besten Geschmack, ist aber zum Beispiel für Suppen hervorragend geeignet. Als Grundsatz gilt, Speisen nicht mehr zu erhitzen als notwendig. Dämpfen Sie Gemüse statt es zu kochen. Das Kochwasser von gekochtem Gemüse sollten Sie grundsätzlich entsorgen, da es voller Antinährstoffe steckt. Grillen ist köstlich, doch vermeiden Sie das Anbraten über dem offenen Feuer. Die indirekte Methode ist genauso lecker und dabei viel gesünder. Frittieren ist die schlechteste Form der Lebensmittelzubereitung. Vermeiden Sie die Mikrowelle.

Stärken Sie Ihre Widerstandskräfte mit ergänzenden Supplementen

Manchmal ist es einfach nicht möglich, streng auf die Ernährung zu achten oder es gelingt Ihnen nicht, Ihren Körper mit Hilfe der normalen Ernährungs- und Lebensweise mit allen notwendigen Nährstoffen zu versorgen. In diesem Fall sind Supplemente zur Stärkung Ihres Immunsystems eine prima Ergänzung. Dazu gehört zum Beispiel Vitamin D3, das der Körper aus Sonnenlicht bildet oder Omega-3-Fette aus Meeresfrüchte, die Sie sich auch in Form von Vitamin D3 bzw. Krillöl zuführen können. Weitere Supplemente, die eine sinnvolle Ergänzung zu den Nährstoffen, die Sie auf natürliche Weise in nicht ausreichenden Mengen über die Nahrung aufnehmen, finden Sie in den Top Ten Supplementen von Dave Asprey, dem Erfinder der Bulletproof Diät.

Ein Beispiel ist Bulletproof Whey Powder. Das Molkeprotein erhöht die Menge an Gluthation, so dass Sie Ihre Widerstandskraft gegenüber Verunreinigungen, Stress und Giftstoffen erhöhen. Das beigemischte Colostrum stärkt auf direktem Weg das Immunsystem.

Achten Sie auf ausreichenden hochqualitativen Schlaf

Optimaler Schlaf ist wichtig für ein starkes Immunsystem Optimaler Schlaf bedeutet möglichst viele Tiefschlafphasen in der Nacht. Oberflächlicher Schlaf ist ineffizient, auch wenn Sie viele Stunden schlafen. Menschen, die schlecht schlafen, sind häufiger krank und tagsüber weit weniger aufgeweckt. Mit den Tipps des Bulletproof Lifestyle können Sie schlechte Schlafqualität verbessern oder schlechten Schlaf ganz verhindern.

Meditieren Sie um den Stress in den Griff zu bekommen

Stress wirkt sich sehr negativ auf das Immunsystem aus. Der Bulletproof Lifestyle rät zu Meditation um Stress besser zu beherrschen. Meditation verhilft Ihnen nicht nur zu einem besseren Umgang mit Stress, sondern kann den Stress teilweise oder ganz auflösen. LiveHelfi bietet Ihnen diverse Accessoires mit denen Sie Stress senken können. Ein solches Accessoire ist zum Beispiel die “Bulletproof Sleep Induction Mat”. Diese Matte hilft Ihnen dabei Stress zu reduzieren und besser zu schlafen.

Treiben Sie kurz aber intensiv Sport

Der Bulletproof Lifestyle rät - im Gegensatz zu vielen anderen Ratgebern - zu kleinen aber optimalen Einheiten sportlicher Aktivität. Sportarten wie Joggen oder Krafttraining sind für viele Menschen unmöglich durchzuhalten, wenn sie an fünf Tagen pro Woche trainieren sollen. Die Menschen treiben außerdem zu lange Sport. Der Bulletproof Lifestyle empfiehlt Amateursportlern viermal im Monat ca. 15 Minuten lang intensiv Sport zu treiben. Dies führt zu Zeitgewinn, stärkt die Motivation und sorgt auf lange Sicht für ein starkes Immunsystem und schützt vor Übertraining.

Kurz gesagt ist der Bulletproof Lifestyle die beste Wahl um Ihr Immunsystem optimal zu stärken.